Ab in die Küche!



Heute beschäftigen wir uns mal mit einem kulinarischen Thema - Der Küche. Denn die soll nicht mehr nur praktisch zum kochen genutzt werden, sonder wird zur Wohlfühloase und Hot Spot der Wohnung. Sie werden zunehmend zum Mittelpunkt unserer vier Wände, Stil und Ausstattung sind uns heute wichtiger als je zuvor.



Stehpartys verlagern sich nicht umsonst immer in diesen beliebten Raum wo das Essen zu finden ist.

Sie sind auch auf der Suche nach einem neuen Topf-Territorium, oder wollen Ihre Küche aufpeppen? Wir haben jede Menge Tipps und Informationen zum Thema Küchen-Planung für Sie.


Coole Fronten

Fliesen müssen in der Küche nicht zwangsläufig auf den Boden oder an die Wand, auch ihre alten Fronten können sie mit Fliesen oder Mosaik neu verpacken. 
Wer aus der alten oder neuen güntigen Ikea Küche ein individuelles Designer-Stück machen möchte klebt großformatige Fliesen oder edles Mosaik auf die Fronten der Küche. 
Wer es ton in ton mag bleibt bei einem Modell für Boden, Fronten und den Küchenspiegel und zaubert damit eine große Portion Minimalismus in sein Küche.



Eine tolle Variant zeigt Villeroy&Boch mit seiner Serie Metallic Illusion, daraus zaubern sie eine Luxus-Küche aus einer einzigen Serie und verschiedenen Farben mit metallic Effekten. 






Neue Griffe


Hübsche Knäufe und Co. sind ein kleines aber wirkungsvolles Detail. Lange Griffe aus Edelstahl waren gestern, Küchentüren und -schubladen können dank kleiner Hilfen von Ikea mit einer Push-Funktion ausgestattet werden und brauchen theoretisch gar keine Griffe mehr. Wer au seiner Küche ein Unikat machen möchte wertet die Türen und Schubladen mit Lederschlaufen und individuellen Knäufen auf.




Wand Schmuck


Fliesenspiegel werden nicht mehr wie früher bis an den Oberschrank gefliest, bereits durch kleine farbige Partien aus Glas oder Fliesen wertet man einfache Küchen auf. 
Besonders im Trend liegen derzeit die Metrofliesen, kaum ein Modell gibt es in so vielen verschiedenen Farben. Sie wurden zum ersten Mal in der Pariser U-Bahn verwendet und sorgen nun für Bistro-Flair in modernen Küchen. 






Arbeitsflächen


Auch auf der Arbeitsfläche sind dank Fliesen in Holz, Beton, oder Natursteinoptik keine Grenzen mehr gesetzt. Natürlich ist ein echter Naturstein wie Marmor oder Granit am schönsten und hochwertigsten, Da diese edlen Materialien sehr hitzebeständig sind, sind sie aber auch sehr teuer.
Alternativen sind Arbeitsflächen aus Beton (einige Hersteller fertigen Beton nach Maß zu günstigen Preisen), oder Spanplatten die entweder mit einer einzigen großformatigen Fliese aus Feinsteinzeug oder mit Mosaik beklebt wird.




Spülen und Wasserhähne


Wasser marsch, egal ob Klassiker oder Knaller, mit klassischen Armaturen aus Chrom liegt man immer richtig, aber auch kreative Alternativen in den unterschiedlichsten Farben oder Metallen sind heute möglich. Auch bei den Spülen ist heute mehr als nur Edelstahl möglich. Weiße Keramik, getönter Granit oder Kunstgranit, der besonders stoßfest ist und dem nahezu nichts etwas anhaben kann.  







Die Elektronik


Hässliche Dunstabzugshauben und Kochplatten waren gestern, heut steht Hightech auf der Wunschliste. Denn nicht nur das Ceranfeld hat sich zu einer Induktionsplatte mit virtueller Flamme entwickelt das sich bei manchen Herstellern sogar mit dem Smartphone steuern lässt. Auch Dunstabzüge müssen nicht mehr zwangsläufig über dem Herd montiert werden, dank neuer Technik verschwinden selbst diese direkt im Induktionsfeld. So kommt es auch kaum noch zu Gerüchen in der Wohnung, da diese sofort nach unten abgesaugt werden. 



Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Fliesen Kayser
Maira Gall